AGGREGATE Festival - Neue Werke für automatisierte Pfeifenorgeln

31.08.2021 – 01.09.2021
Aggregate Festival 2021 Durch Computerschnittstellen lassen sich verschiedenste Parameter einer Orgel von einem Computer aus steuern, während der Klang weiterhin in den Orgelpfeifen entsteht. Somit lässt sich eine bislang nicht dagewesene... weiterlesen
Tickets ab 13,50 €

Event-Info

Aggregate Festival 2021

Durch Computerschnittstellen lassen sich verschiedenste Parameter einer Orgel von einem Computer aus steuern, während der Klang weiterhin in den Orgelpfeifen entsteht. Somit lässt sich eine bislang nicht dagewesene Durchdringung von instrumentaler und elektronischer Musik erreichen, deren Möglichkeiten weitgehend ungenutzt sind. Die internationale Konzertreihe AGGREGATE legt dieses künstlerische Innovationspotenzial für die Orgelmusik des 21. Jahrhunderts frei. Herausragende Komponisten mit unterschiedlichen musikalischen Hintergründen und Orientierungen schaffen dafür neue Werke für automatisierte Pfeifenorgeln, die an verschiedenen besonderen Orgeln unterschiedlicher Bauart realisiert werden. Zeitgenössische Elektronik, Neue Musik, Avantgarde Pop und Noise Musik durchdringen sich dabei. Von rein automatisierten Orgelkonzerten über Kombinationen mit Instrumentalisten bis hin zur Echtzeit-Steuerung und Synchronisierung mit Elektronik werden dabei zukunftsweisende künstlerische Strategien erschlossen.

"Die Gespräche mit den Komponist*innen finden ab 18:30 statt, der Eintritt ist kostenlos."

31.08.2021
Werke und Komponistengespräche von und mit Stefan Fraunberger, Phillip Sollmann, Konrad Sprenger, Nils Henrik Asheim

01.09.2021
Werke und Komponistengespräche von und mit Seth Hovitz aka. Rrose, Jessica Ekomane, Marion Wörle (gamut inc) und Maciej Sledziecki (gamut inc)

Event-Info

Aggregate Festival 2021

Durch Computerschnittstellen lassen sich verschiedenste Parameter einer Orgel von einem Computer aus steuern, während der Klang weiterhin in den Orgelpfeifen entsteht. Somit lässt sich eine bislang nicht dagewesene Durchdringung von instrumentaler und elektronischer Musik erreichen, deren Möglichkeiten weitgehend ungenutzt sind. Die internationale Konzertreihe AGGREGATE legt dieses künstlerische Innovationspotenzial für die Orgelmusik des 21. Jahrhunderts frei. Herausragende Komponisten mit unterschiedlichen musikalischen Hintergründen und Orientierungen schaffen dafür neue Werke für automatisierte Pfeifenorgeln, die an verschiedenen besonderen Orgeln unterschiedlicher Bauart realisiert werden. Zeitgenössische Elektronik, Neue Musik, Avantgarde Pop und Noise Musik durchdringen sich dabei. Von rein automatisierten Orgelkonzerten über Kombinationen mit Instrumentalisten bis hin zur Echtzeit-Steuerung und Synchronisierung mit Elektronik werden dabei zukunftsweisende künstlerische Strategien erschlossen.

"Die Gespräche mit den Komponist*innen finden ab 18:30 statt, der Eintritt ist kostenlos."

31.08.2021
Werke und Komponistengespräche von und mit Stefan Fraunberger, Phillip Sollmann, Konrad Sprenger, Nils Henrik Asheim

01.09.2021
Werke und Komponistengespräche von und mit Seth Hovitz aka. Rrose, Jessica Ekomane, Marion Wörle (gamut inc) und Maciej Sledziecki (gamut inc)