5. Meisterkonzert

am 17.09.2020
5. Meisterkonzert 07. Mai 2020, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle Lucas und Arthur Jussen, Klavier Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Leo Smit und Igor Strawinsky „Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie... weiterlesen
Tickets ab 7,45 €

Termine

Orte Datum
Mönchengladbach
Kaiser-Friedrich-Halle
Do. 17.09.2020 20:00 Uhr Tickets ab 7,45 €

Event-Info

5. Meisterkonzert
07. Mai 2020, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle

Lucas und Arthur Jussen, Klavier


Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Leo Smit und Igor Strawinsky


„Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie musikalisch; es sind nicht nur zwei gute Pianisten, die zusammenspielen, sie erfühlen gegenseitig ihre kleinsten, individuellsten Momente der Interpretation.“ (Sir Neville Marriner)

Ungeachtet ihrer Jugend sorgen die beiden Pianisten Lucas und Arthur Jussen längst international für Furore und werden von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert. Die beiden waren wiederholt bei großen Orchestern zu Gast und arbeiteten mit Dirigenten wie Stéphane Denève, Valery Gergiev, Sir Neville Marriner, Jukka-Pekka Saraste und Jaap van Zweden.
Ihren ersten Klavierunterricht erhielten die Brüder Jussen in ihrem Geburtsort Hilversum. Schon als Kinder durften sie vor der holländischen Königin Beatrix auftreten, erste Auszeichnungen bei Wettbewerben folgten. 2005 studierten die beiden auf Einladung der portugiesischen Meisterpianistin Maria João Pires fast ein Jahr lang in Portugal und Brasilien, anschließend wurden sie sowohl von Pires als auch von renommierten holländischen Lehrern unterrichtet. Lucas vervollständigte seine Ausbildung bei Menahem Pressler in den USA und bei Dmitri Bashkirov in Madrid, Arthur schloss sein Studium bei Jan Wijn am Konservatorium in Amsterdam ab.

Mit freundlicher Unterstützung: Wilberz-Stiftung

MGMG/prs

Event-Info

5. Meisterkonzert
07. Mai 2020, 20 Uhr, Kaiser-Friedrich-Halle

Lucas und Arthur Jussen, Klavier


Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Leo Smit und Igor Strawinsky


„Diese Jungs sind so erfrischend, persönlich wie musikalisch; es sind nicht nur zwei gute Pianisten, die zusammenspielen, sie erfühlen gegenseitig ihre kleinsten, individuellsten Momente der Interpretation.“ (Sir Neville Marriner)

Ungeachtet ihrer Jugend sorgen die beiden Pianisten Lucas und Arthur Jussen längst international für Furore und werden von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert. Die beiden waren wiederholt bei großen Orchestern zu Gast und arbeiteten mit Dirigenten wie Stéphane Denève, Valery Gergiev, Sir Neville Marriner, Jukka-Pekka Saraste und Jaap van Zweden.
Ihren ersten Klavierunterricht erhielten die Brüder Jussen in ihrem Geburtsort Hilversum. Schon als Kinder durften sie vor der holländischen Königin Beatrix auftreten, erste Auszeichnungen bei Wettbewerben folgten. 2005 studierten die beiden auf Einladung der portugiesischen Meisterpianistin Maria João Pires fast ein Jahr lang in Portugal und Brasilien, anschließend wurden sie sowohl von Pires als auch von renommierten holländischen Lehrern unterrichtet. Lucas vervollständigte seine Ausbildung bei Menahem Pressler in den USA und bei Dmitri Bashkirov in Madrid, Arthur schloss sein Studium bei Jan Wijn am Konservatorium in Amsterdam ab.

Mit freundlicher Unterstützung: Wilberz-Stiftung

MGMG/prs