(48) Nordisch

(48) Nordisch
am 28.08.2022
Ragnhild Hemsing Violine | Hardangerfiedel Benedict Kloeckner Violoncello Mario Häring Klavier Werke von Johan Halvorsen (1864–1935), Edvard Grieg (1843–1907), Ole Bull (1810–1880), Johan Svendsen (1840–1911) u. a. Die oft reichverzierten... weiterlesen
Tickets ab 7,50 €

Termine

Orte Datum
Sondershausen
Achteckhaus Sondershausen
So. 28.08.2022 17:00 Uhr Tickets ab 7,50 €

Event-Info

Ragnhild Hemsing Violine | Hardangerfiedel
Benedict Kloeckner Violoncello
Mario Häring Klavier

Werke von Johan Halvorsen (1864–1935),
Edvard Grieg (1843–1907), Ole Bull (1810–1880),
Johan Svendsen (1840–1911) u. a.

Die oft reichverzierten Hardangerfiedeln sind die am weitesten verbreiteten Instrumente der norwegischen
Volksmusik. Zusätzlich zu den üblichen vier Spielsaiten haben sie vier oder fünf Resonanzsaiten,
die für eine bordunartige Melodiebegleitung sorgen. »Als Kind«, sagt Ragnhild Hemsing, »lernte
ich von Traditionsfiedlern, alte Volksweisen darauf zu spielen.« Kein Wunder, dass die junge Norwegerin
einen besonderen Zugang zu folkloristischen Werken hat – von Johan Halvorsen, Johan Svendsen
oder Edvard Grieg. Gemeinsam mit dem Pianisten Mario Häring, der in die »Rising Stars«-Reihe der
European Concert Hall Organization (ECHO) aufgenommen wurde, und dem preisgekrönten Cellisten
Benedict Klöckner begibt sich Ragnhild Hemsing, die für dieses Programm gerade den OPUS KLASSIK
2021 erhalten hat, auf eine musikalische Reise durch die faszinierenden Klangwelten Nordeuropas.

Event-Info

Ragnhild Hemsing Violine | Hardangerfiedel
Benedict Kloeckner Violoncello
Mario Häring Klavier

Werke von Johan Halvorsen (1864–1935),
Edvard Grieg (1843–1907), Ole Bull (1810–1880),
Johan Svendsen (1840–1911) u. a.

Die oft reichverzierten Hardangerfiedeln sind die am weitesten verbreiteten Instrumente der norwegischen
Volksmusik. Zusätzlich zu den üblichen vier Spielsaiten haben sie vier oder fünf Resonanzsaiten,
die für eine bordunartige Melodiebegleitung sorgen. »Als Kind«, sagt Ragnhild Hemsing, »lernte
ich von Traditionsfiedlern, alte Volksweisen darauf zu spielen.« Kein Wunder, dass die junge Norwegerin
einen besonderen Zugang zu folkloristischen Werken hat – von Johan Halvorsen, Johan Svendsen
oder Edvard Grieg. Gemeinsam mit dem Pianisten Mario Häring, der in die »Rising Stars«-Reihe der
European Concert Hall Organization (ECHO) aufgenommen wurde, und dem preisgekrönten Cellisten
Benedict Klöckner begibt sich Ragnhild Hemsing, die für dieses Programm gerade den OPUS KLASSIK
2021 erhalten hat, auf eine musikalische Reise durch die faszinierenden Klangwelten Nordeuropas.