10FORBRASS

am 20.09.2020
Das Blechbläserensemble 10forBrass wurde 2010 von Studierenden verschiedener deutscher Musikhochschulen gegründet. Die meisten Musiker sind inzwischen feste Mitglieder renommierter Sinfonie- und Opernorchester, darunter die Berliner Philharmoniker,... weiterlesen
Tickets ab 5,50 €

Termine

Orte Datum
Maulbronn
Klosterhof
So. 20.09.2020 18:00 Uhr Tickets ab 5,50 €

Event-Info

Das Blechbläserensemble 10forBrass wurde 2010 von Studierenden verschiedener deutscher Musikhochschulen gegründet. Die meisten Musiker sind inzwischen feste Mitglieder renommierter Sinfonie- und Opernorchester, darunter die Berliner Philharmoniker, die Bamberger Symphoniker und die Deutsche Oper Berlin. Das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Ensemble konzertiert im In- und Ausland und ist regelmäßig bei namhaften Festivals zu Gast. Die programmatische Vielfalt von 10forBrass ist sehr umfassend und setzt sich aus Werken verschiedenster Stilrichtungen zusammen. Das zeigt sich auch im Programm, das die Musiker für die Klosterkirche zusammengestellt haben und mit dem sie das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die Literatur für Blechbläser nehmen. Die Bearbeitungen und Originalwerke reichen von der Toccata aus Monteverdis Marienvesper, über die Ouvertüre zu Webers Freischütz, bis hin zur Suite William and Mary des englischen Komponisten Derek Bourgeois.

Event-Info

Das Blechbläserensemble 10forBrass wurde 2010 von Studierenden verschiedener deutscher Musikhochschulen gegründet. Die meisten Musiker sind inzwischen feste Mitglieder renommierter Sinfonie- und Opernorchester, darunter die Berliner Philharmoniker, die Bamberger Symphoniker und die Deutsche Oper Berlin. Das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Ensemble konzertiert im In- und Ausland und ist regelmäßig bei namhaften Festivals zu Gast. Die programmatische Vielfalt von 10forBrass ist sehr umfassend und setzt sich aus Werken verschiedenster Stilrichtungen zusammen. Das zeigt sich auch im Programm, das die Musiker für die Klosterkirche zusammengestellt haben und mit dem sie das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die Literatur für Blechbläser nehmen. Die Bearbeitungen und Originalwerke reichen von der Toccata aus Monteverdis Marienvesper, über die Ouvertüre zu Webers Freischütz, bis hin zur Suite William and Mary des englischen Komponisten Derek Bourgeois.